Maßnahmen kompakt

 

Seit 2004 ist die Robert Bosch GmbH Mitglied des Global Compact der Vereinten Nationen und bekennt sich zu deren zehn weltweit gültigen Prinzipien aus den Bereichen Menschenrechte, Arbeitsnormen, Umweltschutz und Korruptionsbekämpfung. Die nachfolgende Tabelle bietet einen Überblick der im Berichtszeitraum 2016 erzielten Fortschritte im Hinblick auf diese zehn Prinzipien für eine verantwortungsvolle Unternehmensführung.

Weitere zentrale Grundlagen für nachhaltiges Handeln in der Bosch-Gruppe Für die effektive Umsetzung aller Nachhaltigkeits-Aktivitäten im Konzern sind die 2010 geschaffenen Gremien verantwortlich: Geschäftsstelle, Fachbeirat und Steuerkreis.

Berichtsgrenzen Der Geltungsbereich der Informationen wird jeweils in den Texten, Kennzahlen oder Zielen angegeben. Der vorliegende Bericht stellt eine Zusammenfassung aktueller Aktivitäten aus dem Gesamtspektrum der Nachhaltigkeit innerhalb der Bosch-Gruppe dar. Er dient damit als Fortschrittsmeldung im Rahmen der Mitgliedschaft des Unternehmens im UN Global Compact. Der Berichtszeitraum erstreckt sich von Januar 2016 bis Frühjahr 2017. Stichtag für die Kennzahlen ist der 31.12.2016. Der Redaktionsschluss lag am 01.03.2017.

Mitgliedschaften (Auszug) B.A.U.M. (1990), Transparency International (1995), econsense (2000, Gründungsmitglied), Global Compact der Vereinten Nationen (2004), Global Reporting Initiative (2006, Mitglied der GOLD Community), Forum Compliance & Integrity (2007)

Weitere Nachhaltigkeitsberichterstattungen WIN-Charta Baden-Württemberg (2015), Deutscher Nachhaltigkeitskodex (2014), Orientierung an den GRI-Standards (2016)